27. Juni 2012

FBI verkündet «größten Schlag gegen Kreditkartenbetrüger»

New York (dpa) - Dem FBI ist ein Schlag gegen Kreditkartenbetrüger gelungen. Bei einer Aktion in 13 Ländern, darunter auch in Deutschland, seien 24 Verdächtige festgenommen worden. Das teilte die US-Bundespolizei in New York mit. Die Bande hatte es den Angaben zufolge auf Daten von 411 000 Karten abgesehen. Dank des Einsatzes habe ein Schaden von maximal 164 Millionen Euro verhindert werden können. Es sei der bisher größte Schlag gegen die illegalen Datenhändler in der Kriminalgeschichte, so das FBI.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil