16. Februar 2013

FDP-Experte Wissing sagt Nein zu geplanter EU-Finanzsteuer

München (dpa) - In der FDP werden massive Zweifel an der geplanten EU-Finanzsteuer laut. Fraktionsvize Volker Wissing sagte der «Süddeutschen Zeitung», er könne das Konzept der EU-Kommission für eine Finanztransaktionsteuer so nicht mittragen. Brüssel spreche davon, Banken, Versicherungen und Investmentfonds mit bis zu 35 Milliarden Euro pro Jahr an den Kosten der Finanzkrise zu beteiligen. Tatsächlich wären es aber vor allem Kleinsparer und mittelständische Betriebe, die diese Milliarden zahlen müssten, sagte Wissing.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil