21. August 2012

FDP offen für Nachverhandlungen über Steuerabkommen

Berlin (dpa) - Die FDP ist offen für Nachverhandlungen über das Steuerabkommen mit der Schweiz. Der finanzpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Volker Wissing, begrüßte Forderungen aus der SPD nach einem Mindeststeuersatz von 25 Prozent für deutsche Altvermögen. Bisher sind 21 Prozent vorgesehen. Die FDP stehe einer konstruktiven Debatte über das Steuerabkommen nicht im Wege. Wissing reagierte damit auf Äußerungen des rheinland-pfälzischen Finanzministers Carsten Kühl. Der ist dafür, den Mindestsatz für die Nachversteuerung auf 25 Prozent festzulegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil