27. August 2012

FDP will Neuverschuldung 2013 um weitere vier Milliarden senken

Berlin (dpa) - Die FDP will die Neuverschuldung im kommenden Jahr durch Einsparungen um 4 Milliarden auf maximal 15 Milliarden Euro senken. Man sollte in dieser Krise in Europa mit gutem Beispiel vorangehen, sagte der FDP-Haushaltspolitiker Otto Fricke der «Bild». Dem Bericht zufolge schlagen die Fachpolitiker einen Verzicht auf das Betreuungsgeld und die Zuschussrente vor. Ausgaben für das Elterngeld und bei Subventionsleistungen wollen sie kürzen. Der Haushaltsentwurf von Finanzminister Wolfgang Schäuble sieht für 2013 eine Nettokreditaufnahme von 18,8 Milliarden Euro vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Plastikmüll

Sind Sie bereit, auf Plastikverpackungen zu verzichten?

UMFRAGE
Koalitionsverhandlungen

Die SPD will den Unionsparteien in den Koalitionsverhandlungen Zugeständnisse auf den Feldern Arbeit, Gesundheit und Flüchtlinge abringen. Soll die Union den Sozialdemokraten entgegenkommen?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil