16. Oktober 2012

FIFA auf WM-Inspektionstour in Brasilien - Lob für Belo Horizonte

Rio de Janeiro (dpa) - FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke hat zum Auftakt einer Inspektionsreise durchs WM-Gastgeberland Brasilien die Fortschritte im WM-Stadion Belo Horizonte gelobt. Es sei sehr gut, ein Stadion zu sehen, das fast fertig ist. Das sei eine Botschaft an die anderen Austragungsorte, sagte Valcke im Mineirão-Stadion in Belo Horizonte, der Hauptstadt des Bundesstaates Minas Gerais. Die WM 2014 wird in zwölf, der Confederations Cup 2013 in sechs Städten ausgetragen. Die Arbeiten am Mineirão-Stadion sind zu 84 Prozent fertig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil