24. April 2013

Fabrikgebäude stürzt ein und reißt über 100 Menschen in den Tod

Dhaka (dpa) - 123 Menschen sind in Bangladesch beim Einsturz eines achtstöckigen Gebäudes mit Läden und Textilfabriken in den Tod gerissen worden. Das teilte die Polizei rund zwölf Stunden nach dem Unglück am Abend mit. Mehr als 700 wurden verletzt. Viele von ihnen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Rettungskräfte von Armee und Feuerwehr suchen mit Baggern und Betonschneidern weiter nach Opfern. Fatale Unfälle wegen Baumängeln sind keine Seltenheit in dem südasiatischen Entwicklungsland.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil