24. Mai 2016

Fahnder nahmen 2015 in der EU mehr als 1000 Terrorverdächtige fest

Brüssel (dpa) - In der EU sind im vergangenen Jahr mehr als 1000 Terrorverdächtige festgenommen worden. Knapp 670 von ihnen schreibe man der Dschihadisten-Szene zu, berichtete ein Spitzenvertreter der europäischen Polizeibehörde Europol im EU-Parlament. Fast 180 Verdächtige stufte Europol demnach als Nationalisten oder Separatisten ein. Insgesamt registrierte Europol im vergangenen Jahr 211 ausgeführte, gescheiterte oder vereitelte Terrorpläne in der EU.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil