23. Juli 2013

Fahrwerk von Flugzeug in New York bricht nach Landung zusammen

New York (dpa) - Bei einem Zwischenfall auf dem New Yorker La Guardia-Flughafen sind zehn Menschen leicht verletzt worden. Das vordere Fahrwerk eines Passagierflugzeugs sei nach der Landung zusammengebrochen, berichtet der TV-Sender CNN. Die Nase der Maschine setzte daraufhin auf der Landebahn auf. An Bord der Boeing 737 der Fluggesellschaft Southwest, die aus Nashville im US-Bundesstaat Tennessee kam, waren 150 Menschen. Der La Guardia-Flughafen im Stadtteil Queens wurde vorübergehend für den Flugverkehr gesperrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil