23. Juli 2013

Fahrwerk von Flugzeug in New York bricht nach Landung zusammen

New York (dpa) - Bei einem Zwischenfall auf dem New Yorker La Guardia-Flughafen sind zehn Menschen leicht verletzt worden. Das vordere Fahrwerk eines Passagierflugzeugs sei nach der Landung zusammengebrochen, berichtet der TV-Sender CNN. Die Nase der Maschine setzte daraufhin auf der Landebahn auf. An Bord der Boeing 737 der Fluggesellschaft Southwest, die aus Nashville im US-Bundesstaat Tennessee kam, waren 150 Menschen. Der La Guardia-Flughafen im Stadtteil Queens wurde vorübergehend für den Flugverkehr gesperrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil