05. April 2017

Fall Bögerl: Gesuchter könnte tatsächlich Mörder sein

Heidenheim (dpa) - Die Ermittler halten den gesuchten Verdächtigen im Mordfall Bögerl mit einiger Sicherheit für den Täter. «Nach unserer Einschätzung könnte dieser Unbekannte tatsächlich der Mörder von Maria Bögerl sein», sagte Michael Bauer von der Ulmer Polizei in der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst». Der Verdächtige hatte im Juli 2016 in Hagen in betrunkenem Zustand zwei Männer angesprochen und gesagt, er habe Maria Bögerl erstochen. Maria Bögerl, die Ehefrau des damaligen Heidenheimer Sparkassenchefs, war am 12. Mai 2010 aus ihrem Haus entführt und umgebracht worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil