21. März 2014

Fall Hoeneß: Landsberger Gefängnis rechnet mit Medienansturm

Landsberg (dpa) - Das Landsberger Gefängnis wird demnächst die Adresse von Uli Hoeneß sein. Die 50 Kilometer von München entfernte Justizvollzugsanstalt hat für den 31. März zur Informationsveranstaltung für Medienvertreter eingeladen. Die Leitung zeigt Journalisten ausgewählte Teilbereiche wie Unterkünfte, Arbeits- und Freizeiträume. Dabei sind auch Foto- und Filmaufnahmen möglich - in Haftanstalten die absolute Ausnahme. Es gilt als unwahrscheinlich, dass bei dem Rundgang auch die Zelle gezeigt wird, in der Hoeneß seine Strafe absitzen muss.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil