18. April 2014

Familie will Nobelpreisträger García Márquez in Kolumbien beerdigen

Barranquilla (dpa) - Die Familie des gestorbenen Literaturnobelpreisträgers Gabriel García Márquez wünscht eine Beisetzung in Kolumbien. Das sagte seine Schwester Aída Reportern in Barranquilla. García Márquez war wenige Stunden zuvor in seiner Wahlheimat Mexiko gestorben. Ihr Bruder sei ein einfacher und demütiger Mensch mit einem großen Herzen gewesen, sagte Aída. Aída García Márquez veröffentlichte im vergangenen Jahr ein Buch mit Familiengeschichten über ihren berühmten Bruder.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil