20. November 2016

Familienpolitiker fordern Kinderbeauftragten für Bundestag

Berlin (dpa) - Der Bundestag sollte nach Ansicht von Familienpolitikern einen Kinderbeauftragten bekommen. «Ein zentraler Ansprechpartner auf Bundesebene mit einer Adresse würde die Rechte von Kindern und Jugendlichen stärken», sagte der Vorsitzende des Familienausschusses, Paul Lehrieder der «Bild am Sonntag». Seit mehr als einem Jahr gibt es dem Bericht zufolge dazu eine Petition. Heute jährt sich die Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention in der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum 27. Mal.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil