21. Juni 2012

Familientragödie von Ilsede: Verdächtiger Vater aus Koma erwacht

Ilsede (dpa) - Der 36 Jahre alte Vater aus Ilsede, der seine vier Kinder getötet haben soll, ist aus dem Koma erwacht. Das Amtsgericht Hildesheim habe ihm einen Haftbefehl wegen des Verdachts des vierfachen Mordes verkündet, teilte eine Sprecherin der Polizei Salzgitter mit. Der Mann sei weiter nicht vernehmungsfähig. Der Mann soll in der Nacht zum Freitag seiner 12-jährigen Tochter und seinen drei Söhnen im Alter von 9, 7 und 5 Jahren im Schlaf die Kehlen durchgeschnitten haben. Nach der Tat hatte der Mann versucht, sich umzubringen. Als Motiv vermuten die Ermittler Eheprobleme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil