27. Dezember 2012

Fast jeder Zweite fürchtet Inflation

München (dpa) - Bei den Bundesbürgern wächst das Misstrauen gegenüber dem Euro. Inzwischen fürchten 42 Prozent, dass ihr Geld durch steigende Inflation «bald nichts mehr wert ist». Das ergab eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest für die Allianz Deutschland AG. Nur noch 29 Prozent vertrauen weiterhin in die Stärke der Gemeinschaftswährung - eine relative Mehrheit von 37 Prozent dagegen äußerte wenig oder gar kein Vertrauen mehr. Als Fels in der Brandung wird dagegen weiterhin die deutsche Wirtschaft gesehen. Unverändert 56 Prozent zeigten sich zuversichtlich für deren Zukunft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil