06. Juni 2012

Fehltage im Job wegen psychischer Leiden seit 2000 fast verdoppelt

Berlin (dpa) - Psychische Erkrankungen legen immer mehr Arbeitnehmer lahm: Die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage hat sich deswegen seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt, sagte der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer Rainer Richter in Berlin. Aktuell seien 12,5 Prozent aller betrieblichen Fehltage auf seelische Erkrankungen zurückzuführen. Der Trend sei ungebrochen. Richter sieht die Ursache dafür vor allem in wachsendem Druck am Arbeitsplatz. Vor allem Krankschreibungen aufgrund des neuen Volksleidens «Burnout» hätten enorm zugenommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil