22. September 2013

Fernsehpreis Emmy könnte erstmals an eine Internetserie gehen

Los Angeles (dpa) - Den wichtigsten Fernsehpreis der Welt könnte in diesem Jahr eine Produktion gewinnen, die nie im Fernsehen lief. Zu den Nominierten der Emmys, die in der Nacht in Los Angeles vergeben werden, gehört das für den Onlinedienst Netflix produzierte Politikdrama «House of Cards». Die Serie mit dem zweifachen Oscar-Preisträger Kevin Spacey («American Beauty») und der «Golden Globe»-Gewinnerin Robin Wright («Forrest Gump») hatte bei Kritikern wie Publikum viel Lob gefunden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil