24. September 2014

Feuer nach Explosion auf Ölfeld im Emsland gelöscht

Geeste (dpa) - Das nach einer Explosion auf einem Erdölbohrfeld im Emsland ausgebrochene Feuer ist gelöscht. Den Feuerwehrleuten sei es gelungen, die Flammen in der Nähe des Ortes Geeste einzudämmen und den Brand zu löschen, teilte die Polizei mit. Gestern Abend war es auf der Förderstelle auf dem Ölfeld Bramberge zu dem Feuer gekommen. Vier Arbeiter wurden verletzt. Sie wurden mit schwersten Brandverletzungen in Spezialkliniken gebracht. Wohngebiete waren von der Explosion nicht betroffen. Vor der Explosion gab es laut Polizei offenbar einen Gas-Austritt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil