09. Mai 2012

Feuer tötet mindestens 15 Menschen auf den Philippinen

Manila (dpa) - Ein Brand in einem Geschäftshaus auf den Philippinen hat mindestens 15 Menschen getötet. Das Feuer brach in den frühen Morgenstunden in Butuan City aus. Die Stadt liegt rund 800 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. In dem Gebäude ist unter anderem ein Textilgeschäft untergebracht. Viele Arbeiter hatten im zweiten Stock übernachtet. Drei Menschen retteten sich mit einem Sprung aus dem Fenster. Die Brandursache ist noch unklar. Überlebende sagten, sie hätten vor dem Feuer eine Explosion gehört.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil