17. Juni 2012

Fieberhafte Kompromisssuche bei «Rio+20»-Deklaration

Rio de Janeiro (dpa) - Wenige Tage vor dem UN-Gipfel «Rio+20» zur nachhaltigen Entwicklung bemüht sich Gastgeber Brasilien fieberhaft um einen Kompromiss für die umstrittene Abschlussdeklaration. Den Delegationen liegt nun ein Entwurf vor, der statt 80 nur noch 56 Seiten umfasst. Am Abend sollten Beratungen in vier Arbeitsgruppen zu den Themen Finanzierung und Technologietransfer, Schutz der Ozeane, den Nachhaltigkeitszielen sowie einer Aufwertung des UN-Umweltprogramms UNEP beginnen. Die informellen Verhandlungen zum «Rio+20»-Gipfel waren am Freitag ohne Durchbruch zu Ende gegangen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil