18. Januar 2013

Finanzkreise: Commerzbank erwägt Abbau von 6 500 Stellen

Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Commerzbank geht das Zittern um tausende Arbeitsplätze weiter. Erneut machen erneut Berichte über einen Kahlschlag im Inlandsgeschäft die Runde. Die Bank erwägt demnach den Abbau von 4000 bis 6500 Stellen in Deutschland. Beim geplanten Umbau der teilverstaatlichten Bank könnten 10 bis 15 Prozent der zuletzt rund 43 400 Stellen im Inland auf der Kippe stehen, berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» unter Berufung auf Finanzkreise. Bei der Zahl nur soll es sich aber um eine vorläufige Größenordnung handeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil