15. Mai 2012

Finanzmärkte reagieren mit heftigen Abschlägen auf Griechenland

Frankfurt/Main (dpa) - Die Finanzmärkte haben schockiert auf das endgültige Scheitern einer Regierungsbildung im pleitebedrohten Griechenland reagiert. Nachdem ein Sprecher des griechischen Präsidenten Karolos Papoulias Neuwahlen angekündigt hatte, setzte an den Märkten eine Verkaufswelle ein. Der deutsche Leitindex Dax stürzte um 1,41 Prozent auf 6361,30 Punkte und markierte damit den tiefsten Stand seit Ende Januar. Der Kurs des Euro sank im Nachmittagshandel unter die Marke von 1,28 US-Dollar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil