07. Juni 2012

Finanzsteuer soll kommen - Chancen für Fiskalpakt steigen

Berlin (dpa) - Überraschend haben sich Schwarz-Gelb und Opposition auf Grundzüge für eine Besteuerung der Finanzmärkte geeinigt. Damit könnte es mit dem europäischen Fiskalpakt für mehr Haushaltsdisziplin doch noch klappen. SPD-Chef Sigmar Gabriel sprach von einer «180-Grad-Wende» der Regierung. Union und FDP hätten in der Arbeitsgruppe ihre bisherigen Blockadekurs aufgegeben. Der Fiskalpakt soll nach dem Willen von Schwarz-Gelb zusammen mit dem Vertrag für den dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM unbedingt noch im Juni gebilligt werden. Dafür benötigt die Regierung in Bundestag und Bundesrat die Stimmen von SPD und Grünen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil