23. März 2014

Flexstrom-Kunden sollen Geld zurückbekommen

Berlin (dpa) - Die ehemaligen Kunden des insolventen Stromanbieters Flexstrom können damit rechnen, zumindest einen Teil ihres Geldes wiederzusehen. «Es wird eine Quote geben», sagte Insolvenzverwalter Christoph Schulte-Kaubrügger dem Berliner «Tagesspiegel». Nähere Angaben dazu seien aber erst Ende des Jahres möglich. Bisher hätten die Gläubiger 511 Millionen Euro an Forderungen angemeldet, die Zahl der Betroffenen liegt dem Insolvenzverwalter zufolge bei bisher 835 000. Es seien meist Kunden, die Strom oder Gas in Vorkasse bezahlt hatten. Mit einer Rückzahlung sei frühestens von 2015 an zu rechnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil