19. Februar 2015

Fliegerbombe aus dem Mittellandkanal entschärft

Minden (dpa) - Der Mittellandkanal ist in Nordrhein-Westfalen wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe für mehrere Stunden gesperrt worden. Ein schwimmender Bagger hatte den eine Tonne schweren Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg an einer Schleuse in Minden ausgegraben. Die Bombe lag noch in der Baggerschaufel und war zum Großteil mit Wasser bedeckt. Ein Kampfmittelräumer setzte sich in ein Boot und machte die Zünder am Abend unschädlich. Rund 3000 Anwohner, die für mehrere Stunden ihre Wohnungen verlassen mussten, konnten danach wieder in ihre Häuser zurück.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil