29. November 2013

Flüchtende Bankräuber schießen auf die Polizei

Magdeburg (dpa) - Brutale Räuber haben in Magdeburg einen Geldautomaten gesprengt und sich anschließend einen Schusswechsel mit der Polizei geliefert. Danach entkamen sie unerkannt. Um an das Geld in dem Automaten einer Bankfiliale zu kommen, lösten die Täter in der Nacht eine Sprengung aus. «Es sieht hier aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen», sagte ein Polizeisprecher. Beamte, die zufällig in der Nähe des Tatorts waren, überraschten die Täter offenbar. Die hätten sofort das Feuer eröffnet, hieß es. Die Beamten schossen zurück.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil