15. Januar 2016

Flüchtlinge nach Kanzleramt-Trip wieder in Bayern angekommen

Landshut (dpa) - Die von einem Landrat aus Protest gegen die Flüchtlingspolitik zum Kanzleramt in Berlin geschickten Syrer sind wieder in Bayern. Die Männer erreichten am Nachmittag Landshut, wie ein Sprecher von Landrat Peter Dreier der dpa sagte. Den Angaben zufolge wollten die 29 Flüchtlinge, die alle als Asylbewerber anerkannt sind, nach ihrer Ankunft nicht mit den Medien sprechen. Sie wurden direkt in ihre Unterkünfte gebracht. Zwei Männer waren nicht wieder mit nach Bayern gefahren. Einer wollte in Berlin bleiben, ein anderer nach Bremen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil