25. März 2013

Flüchtlingsboot vor Indonesien gesunken

Sydney (dpa) - Ein Fischerboot mit 95 Flüchtlingen an Bord ist südlich von Indonesien gekentert. Zwei Menschen seien ertrunken, die anderen wurden von einem Boot der australische Marine gerettet, sagte John Stanhope, der Verwalter der Weihnachtsinsel im australischen Rundfunk. Auf der Insel 400 Kilometer südlich des indonesischen Festlandes unterhält Australien ein Auffanglager für Flüchtlinge. Unklar ist, woher die Flüchtlinge kamen. Unter den 1585 Flüchtlingen auf der Insel sind viele Afghanen, Iraker und Pakistaner.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil