20. Mai 2012

Flüchtlingsboot vor Komoren gesunken - Mehrere Tote

Paris (dpa) - Beim Untergang eines überfüllten Flüchtlingsboots vor der französischen Komoren-Insel Mayotte sind mindestens fünf Menschen ertrunken. 15 Menschen werden noch vermisst. 19 Bootsinsassen sind von der Küstenwache gerettet worden. Mayotte gehört geografisch zu den Komoren, politisch aber zu Frankreich. Deswegen versuchen immer wieder Menschen von den übrigen Inseln nach Mayotte zu gelangen, um dort Arbeit zu suchen. Die Komoren liegen im Indischen Ozean vor der afrikanischen Ostküste.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil