23. August 2012

Flugbegleiter sprechen weiter mit Lufthansa - vorerst kein Streik

Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Lufthansa ist ein Streik der Flugbegleiter mindestens für einige Tage aufgeschoben. Überraschend einigten sich die Fluggesellschaft und die Kabinengewerkschaft UFO auf einen letzten Versuch, eine «große Lösung» sämtlicher tariflicher Probleme der rund 19 000 Flugbegleiter zu finden. Der neue Personalvorstand der Lufthansa Passage, Peter Gerber, habe das Thema zur Chefsache gemacht, berichtet die Gewerkschaft. Am kommenden Dienstag soll über die Ergebnisse der Gespräche informiert werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil