16. Juli 2013

Flughafen-Schmiergeld: Zwei weitere Beschuldigte in U-Haft

Frankfurt/Main (dpa) - Die Ermittlungen zur Schmiergeldaffäre um Grundstücksgeschäfte am Frankfurter Flughafen weiten sich aus. Die Justiz nahm zwei weitere Beschuldigte in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt bestätigte. Damit sitzen derzeit fünf von zehn Verdächtigen im Gefängnis. Bei einer Großrazzia vergangene Woche waren bereits drei Verdächtige festgesetzt worden. Die Verdächtigen werden beschuldigt, Erbbau-Grundstücke im Frachtbereich Cargo-City Süd gegen Schmiergeld verschoben zu haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil