25. März 2014

Flugzeugschaden: Steinmeier hängt auf Afrika-Reise fest

Addis Abeba (dpa) - Auf der ersten Afrika-Reise seiner zweiten Amtszeit haben Außenminister Frank-Walter Steinmeier alte Probleme wieder eingeholt: Wegen eines technischen Schadens konnte sein Regierungsflugzeug in Äthiopien stundenlang nicht abheben. Im VIP-Bereich hatte sich durch einen kaputten Computer Rauch entwickelt - noch während die Maschine auf dem Flughafen von Addis Abeba stand. Erst mit fünf Stunden Verspätung ging es weiter nach Tansania. Ähnliche Problemen hatten Steinmeier schon früher einmal aufgehalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil