17. Dezember 2012

«Focus»: Höheres Unfallrisiko für Kinder in Bremen und Hannover

München (dpa) - Auf den Straßen in Bremen und Hannover besteht für Kinder einer Studie zufolge ein höheres Unfallrisiko als in anderen deutschen Großstädten. Das berichtet der «Focus» unter Berufung auf den aktuellen Kinderunfall-Atlas der Bundesanstalt für Straßenwesen, der morgen veröffentlicht werden soll. In beiden Kommunen kamen jeweils 3,35 Unfälle auf 1000 Kinder. Am besten schnitt Leipzig mit 2,23 Unfällen je 1000 Kinder ab, gefolgt von München, Frankfurt am Main, Stuttgart und Berlin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil