12. Oktober 2017

Forscher: Schönheitsideale haben sich ausgeweitet

New York (dpa) - Die Schönheitsideale der Menschen haben sich einer Studie von US-Forschern zufolge in den vergangenen knapp 30 Jahren ausgeweitet. Das Team von der Boston University verglich für seine jetzt veröffentlichten Forschungen zwei vom US-Magazin «People» erstellte Listen der schönsten Menschen der Welt - die aus dem Jahr 1990, auf der 50 Stars genannt wurden, und die von 2017 mit 135 Stars. Das Ergebnis: Die «schönsten Menschen» von der diesjährigen Liste waren im Durchschnitt älter und hatten eine breitere Palette an Hautfarben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil