11. Mai 2012

Forscher schlagen Pollen-Alarm

München (dpa) - Wissenschaftler warnen vor einem Allergie-Boom in Deutschland und Europa und fordern die Politik zum Handeln auf. In den kommenden Jahren werde die Pollenbelastung weiter steigen, mittelfristig könnte fast die Hälfte der Bevölkerung unter Allergien leiden - so die Prognose der Forscher. Heute gebe es schon 20 Millionen Allergiker in Deutschland - Tendenz weiter steigend. Das sagte der Direktor des Zentrums für Allergie und Umwelt, Carsten Schmidt-Weber. Das beinhalte allerdings auch eine steigende Zahl an Nahrungsmittel-Allergikern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil