22. September 2013

Forschungsgruppe: Union verdankt Erfolg dem Ansehen Merkels

Berlin (dpa) - Die Union hat ihren Erfolg bei der Bundestagswahl nach einer ersten Analyse der Forschungsgruppe Wahlen vor allem dem hohen Ansehen von Kanzlerin Angela Merkel zu verdanken. Merkel habe das beste Kanzler-Image seit 1990, als Helmut Kohl an der Spitze der Regierung stand. 80 Prozent attestierten Merkel demnach gute Arbeit. Gleichzeitig steige die Bedeutung der Spitzenkandidaten: 34 Prozent aller Befragten sei wichtiger, wer Kanzler wird, und nicht, welche Parteien nach der Wahl zusammen regieren. 2009 sagten das erst 28 Prozent, 2005 nur 19 Prozent der Befragten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil