03. Juni 2012

Frankreich hält Euro-Abschied der Griechen für möglich

Paris (dpa) - Die neue französische Regierung hält ein Ausscheiden Griechenlands aus der Euro-Zone für möglich, sollte das Land nach der erneuten Parlamentswahl Mitte Juni seine Rückzahlungen einstellen. Diese Frage stelle sich dann «zweifellos». Das sagte Finanzminister Pierre Moscovici dem Rundfunksender RTL. Sie wünschten sich aufrichtig, dass Griechenland in der Euro-Zone bleibe. Voraussetzung sei aber, dass die Griechen auch bei einem Regierungswechsel bei den in zwei Wochen anstehenden Wahlen ihre Verpflichtungen einhalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil