27. Dezember 2012

Frankreich sichert Botschaft in Zentralafrikanischer Republik

Paris (dpa) - Nach Angriffen von Demonstranten hat Frankreich seine Botschaft in der Zentralafrikanischen Republik mit Soldaten gesichert. Präsident François Hollande habe den Schutz angeordnet, nachdem eine aufgebrachte Menge die Vertretung in Bangui angegriffen habe, hieß es in Paris. Die Demonstranten hätten dagegen protestiert, dass Frankreich als ehemalige Kolonialmacht nicht gegen die Rebellen im Land vorgehe. Zentralafrika ist Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil