15. Januar 2013

Frankreich will 2500 Soldaten nach Mali schicken

Paris (dpa) - Frankreich will seine Truppen im Kampf gegen islamistische Rebellen in Mali deutlich verstärken. Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian plant nach übereinstimmenden Berichten, bis zu 2500 Soldaten in das westafrikanische Land zu schicken. Die Truppen sollen schrittweise verstärkt werden. Nach Worten von Präsident François Hollande sind aktuell rund 750 französische Soldaten in Mali im Einsatz. Eine Einheit mit 40 französischen Panzern aus der Elfenbeinküste soll laut der Zeitung «Le Monde» zufolge die malische Hauptstadt Bamako erreicht haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil