20. November 2016

Franziskus: Papst ist Versuchungen ausgesetzt wie jede andere Person

Rom (dpa) - Welchen Versuchungen muss ein Papst widerstehen? Diese Frage ist Pontifex Franziskus in einem Fernsehinterview gestellt worden. «Die Versuchungen eines Papstes sind die Versuchungen einer jeden Person, eines jeden Mannes», sagte das katholische Kirchenoberhaupt dem Sender Tv2000, der das Interview ausstrahlte. Der «Teufel» nutze stets die Schwächen einer Persönlichkeit aus, um sie zu vereinnahmen, wie die Ungeduld, den Egoismus und die Faulheit. Franziskus sprach auch erneut über den Kern seines Pontifikats, die Barmherzigkeit, und die Todesstrafe, die er ablehnt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil