23. Juni 2014

Franziskus empfängt Seehofer

Rom (dpa) - Ministerpräsident Horst Seehofer ist in Rom von Papst Franziskus empfangen worden. An der Privataudienz im Vatikan nahm eine kleine Delegation aus dem Freistaat teil, darunter auch drei Minister. Seehofer überreichte Franziskus einen großen Präsentkorb mit bayerischen Spezialitäten, darunter Bier, Brezn, Griebenschmalz, Würzburger Silvaner, Senf und Obstler. «Eine gewisse Anspannung ist schon da», hatte Seehofer vor dem Treffen mit dem katholischen Kirchoberhaupt eingeräumt. Anschließend wollte er auch den aus Bayern stammenden emeritierten Papst Benedikt XVI. treffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil