10. Mai 2012

Französische Regierung macht Weg für Machtwechsel frei

Paris (dpa) - Vier Tage nach der Präsidentenwahl in Frankreich hat die konservative Regierung die Machtübergabe an die Sozialisten unter François Hollande eingeleitet. Premierminister François Fillon reichte offiziell das Rücktrittsgesuch für das Kabinett ein. Der scheidende Staatschef Nicolas Sarkozy ließ wenig später mitteilen, dass er es angenommen habe. Die Machtübergabe von Sarkozy an Hollande ist für den 15. Mai angesetzt. Der Sozialist will noch am selben Tag einen neuen Premierminister ernennen und nach Berlin zu Bundeskanzlerin Angela Merkel reisen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil