15. September 2017

Französischer Journalist in der Türkei wird freigelassen

Paris (dpa) - Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Nachwuchs-Journalisten Loup Bureau begrüßt. «Das ist eine große Erleichterung für uns alle», teilte der Staatschef via Twitter mit. Macron hatte sich gegenüber Präsident Recep Tayyip Erdogan dafür eingesetzt, dass der Reporter freigelassen wird. Bureau war im Juli bei der Einreise aus dem Irak in die Türkei festgenommen worden. Bei ihm seien unter anderem Fotos gefunden worden, die ihn mit Kämpfern der syrischen Kurdenmiliz YPG zeigten, hieß es damals. Er stand seitdem unter Terrorismusverdacht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil