03. März 2013

Französischer Soldat stirbt bei Feuergefecht im Norden Malis

Paris (dpa) - Bei den Kämpfen gegen islamistische Aufständische im Norden Malis ist ein dritter französischer Soldat getötet worden. Der 26 Jahre alte Fallschirmjäger sei am Abend bei einem Angriff auf eine feindliche Stellung im Adrar-Massiv von einem Schuss getroffen worden. Das teilte das Verteidigungsministerium in Paris mit. Es habe ein heftiges Feuergefecht zwischen Terroristen und französischen Truppen gegeben. Über Verluste des Gegners gibt es keine Angaben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil