22. November 2016

Frau hinter Auto hergeschleift - Streit könnte Tatmotiv sein

Hameln (dpa) - Ein Streit um das Sorgerecht für das gemeinsame Kind ist möglicherweise das Motiv für das brutale Verbrechen in Hameln, bei dem eine Frau an ein Auto gebunden und mitgeschleift wurde. Das teilte die Staatsanwaltschaft Hannover mit. Ein 38-jähriger Mann hatte seine frühere Lebensgefährtin am Sonntagabend mit einem Strick um den Hals ans Auto gebunden und durch Straßen in Hameln geschleift. Der gemeinsame zwei Jahre alte Sohn musste die Schreckensfahrt im Auto miterleben. Die Frau ist noch immer in Lebensgefahr. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil