04. Oktober 2012

Frauen in Chefpositionen verdienen im Schnitt 30 Prozent weniger

Wiesbaden (dpa) - Frauen in Führungspositionen verdienen im Schnitt 30 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Das hat das Statistische Bundesamt für das Jahr 2010 errechnet. Männliche Führungskräfte kamen demnach auf einen durchschnittlichen Bruttoverdienst von 39,50 Euro pro Stunde, Frauen auf 27,64 Euro. Die Verdienstunterschiede bei Technikern und akademischen Berufen waren ähnlich hoch. Am geringsten war der Verdienstunterschied mit vier Prozent zwischen weiblichen und männlichen Bürokräften.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil