23. August 2017

Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall

Kopenhagen (dpa) – Bei der an der Küste vor Kopenhagen gefundenen Frauenleiche handelt es sich um die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall. Das bestätigte die Kopenhagener Polizei. Der Torso war gestern in den Gewässern vor Kopenhagen entdeckt worden. Kopf, Arme und Beine fehlten. Die schwedische Journalistin war das letzte Mal gesehen worden, als sie am 10. August an Bord eines U-Bootes des dänischen Ingenieurs Peter Madsen ging. Der hatte ausgesagt, Wall sei bei einem Unglück an Bord zu Tode gekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil