28. Juli 2012

Freistilstaffel um Steffen scheitert schon im Vorlauf

London (dpa) - Nach Paul Biedermann hat auch die Frauen-Freistilstaffel um Britta Steffen das olympische Schwimmfinale verpasst. Steffen, Silke Lippok, Lisa Vitting und Daniela Schreiber landeten im Vorlauf in 3:39,16 Minuten über 4 x 100 Meter nur auf dem neunten Rang.

Ausgeschieden
Britta Steffen (M) sorgte mit der Staffel für ein enttäuschendes Resultat. Foto: Michael Kappeler
dpa

Startschwimmerin Steffen schlug nach 54,43 noch als Zweite an, am Ende fehlte den vier Schwimmerinnen fast eine Sekunde für den Endlauf. Am schnellsten war in den Vorläufen das Quartett aus Australien unterwegs, das 3:36,34 Minuten benötigte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil