23. Oktober 2013

Freundin vergewaltigt und gefoltert - Prozessauftakt

Düsseldorf (dpa) - Vor dem Landgericht Düsseldorf beginnt heute ein Folter-Prozess gegen einen 35-Jährigen. Der Düsseldorfer soll im Mai seine Verlobte zwei Tage lang grausam gequält haben. Unter anderem habe er sie mit einem Messer verletzt, mit kochend heißem Öl übergossen, und mit gefährlichen Gegenständen vergewaltigt, wirft ihm die Anklage vor. Der Angeklagte habe seiner Verlobten vorgeworfen, sich an andere Männer zu verkaufen. Die Frau schwebte nach der Folter tagelang in Lebensgefahr.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil