10. Dezember 2012

Friedensnobelpreis an Europäische Union verliehen

Oslo (dpa) - Für sechs Jahrzehnte erfolgreicher Aussöhnungspolitik hat die EU in Oslo den Friedensnobelpreis erhalten. Ratspräsident Herman Van Rompuy, Kommissionspräsident José Manuel Barroso und Europaparlamentspräsident Martin Schulz nahmen die Auszeichnung stellvertretend für 500 Millionen Europäer entgegen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident François Hollande erhoben sich von ihren Plätzen, als der norwegische Komiteechef Thorbjörn Jagland die deutsch-französische Aussöhnung heraushob.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil