09. Mai 2012

Friedrich verschärft Drohungen gegen Salafisten

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat nach den jüngsten Ausschreitungen die Drohungen gegen die Salafisten verschärft. Deutschland werde sich keine Religionskriege aufzwingen lassen, weder von radikalen Salafisten noch von extremen Parteien, sagte der CSU-Politiker der «Rheinischen Post». Ohne Frage hätten die Salafisten eine ideologische Nähe zum Terrornetzwerk Al-Kaida. Politiker von Union und FDP forderten nach den gewaltsamen Attacken von Salafisten auf Polizisten die Ausweisung militanter Islamisten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil